Medienresonanz

Zeitschrift: MENSCH (BKK-Magazin)

Ausdauersport wirkt positiv auf Körper und Seele

Trübes Wetter, Regen, Wind: Die dunkle Jahreszeit schlägt vielen Menschen auf das Gemüt.„Gerade jetzt ist es wichtig, sich sportlich zu betätigen, denn Ausdauersport wirkt sich positiv auf den Körper und die Seele aus“, weiß der Sportpsychologe und Mentalcoach Dr. Michele-Peter Ufer. So stärkt beispielsweise regelmäßiges Laufen nicht nur das Immunsystem, sondern hat auch ganz allgemeine positive Effekte: Es steigert das Wohlbefinden, hilft Stress abzubauen und führt zu einer größeren Ausgeglichenheit.

Bei intensiv betriebenen Ausdauersportarten schüttet der Körper Glückshormone (Endorphine, Endocannabinoide) aus, die eine direkte, positive Wirkung auf die Psyche haben. Nicht zu unterschätzen ist auch das Glücksgefühl, dass man ein Ziel, das man sich gesetzt hat, auch erreicht, das angenehme Müdigkeitsgefühl nach der sportlichen Betätigung oder die Begeisterung darüber, eine neue Sportart erlernt zu haben. Unabhängig davon, dass ein sportlich aktiver Mensch etwas für seine Gesundheit tut, das Immunsystem stärkt und seltener krank ist. Er ist auch im Beruf leistungsfähiger, stressresistenter und belastbarer. Menschen, die ihren bewegungsarmen Alltag mit Sport ausgleichen, fühlen sich daher nicht nur fitter und ausgeglichener, sie beugen auch verschiedenen Krankheiten wirksam vor (...)

Den Artikel in der MENSCH, dem Versichertenmagazin der BKK-Diakonie, gibt es auch online

Zurück

Copyright 2020 Dr. Michele Ufer. All Rights Reserved.